Sonntag, 19. August 2018

Draussen im Garten

Was gibt es schöneres, als im Sommer so oft wie möglich draussen zu sein? Ganz gleich, ob Sie einen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon besitzen - im Freien zu sein macht Freude! Und das gilt für Outdoor-Bereiche in jeder Grösse. Heimelige Möbel, ein paar Pflanzen, sommerliche Accessoires und frisch gepflückte Blumen machen aus jedem Küchenbalkon ein Open-Air-Paradies! 

Der Feigenbaum wächst auf meinem Balkon und schafft ein super mediterranes Flair.

Vintage Gartenmöbel und Blumen machen aus diesem
lauschigen Plätzchen eine Wohlfühloase.

Ein paar alte Gartenelemente und eine Basilikumpflanze. Mehr
braucht es nicht, um ein bisschen Italianita auf den Balkon zu zaubern.

Kissen schaffen auf dieser Veranda Gemütlichkeit und laden
zum Verweilen ein.

Der Küchengarten. Wer Platz hat, sollte auf keinen Fall darauf verzichten!

Frühstück in der Laube mit wunderbarer Aussicht.

Im Garten finden antike Wasserkannen und assortierte Pflanzen
ein Plätzchen auf einem alten Servierboy. Shabby Chic at its best!
 
Ein paar Geranien und ein alter Schaukelstuhl verleihen
dieser Veranda den gemütlichen Touch.

Klein aber oho! Der Mini-Balkon meiner Mutter ist mit seinen weissen
Rattanmöbeln und den Grünpflanzen der perfekt Ort für den Nachmittagskaffe.

Auf meinem Balkon geben frisch geschnittene Rosen den Rosa-Ton an.

Ein Platz zum Träumen! Zwei Deckchairs mit Aussicht in meinem Garten.

Alle Fotos Copyright by Landhaus Diva.



Sonntag, 12. August 2018

Tropical Tischdeko aus dem Supermarkt

Ich war kürzlich Lebensmittel einkaufen. Ich liebe es zu kochen und geniesse gutes Essen, aber die Zutaten dafür einzukaufen erachte ich als extrem mühsam. Dafür gibt es viele Gründe; zu viele Menschen im Laden, ich finde die von mir benötigten Artikel nicht oder es gibt einfach zuviel Auswahl. Wie viele Sorten Risotto braucht der Mensch eigentlich? Welche soll ich denn jetzt nehmen? Grauenhaft! Deshalb bin ich immer froh, wenn mein Blick auf andere, einfach zu entscheidende Dinge fällt. Zum Beispiel ein schönes Tischtuch. So geschehen diese Woche. Das tropisch angehauchte Muster dieses Outdoor-Tischtuchs war einfach unübersehbar! Eigentlich finde ich Wachstücher eher uncool, obwohl sie natürlich sehr praktisch sind. Doch dieses Modell ist in seiner Buntheit einfach unschlagbar und passt gut in den tropisch heissen Sommer, den wir gerade erleben. So sagte ich mir: Man muss auch einmal neue Wege gehen und sich in unbekanntes Wachstuch-Wasser begeben. Ich bereue meine Entscheidung nicht. Zusammen mit der passenden Tischdeko ist aus dem profanen Wachstuch ein Sommerknaller geworden! 


Wachstuch, Kerzen und Servietten von www.coop.ch

Besteck von www.maisonsdumonde.ch. Die Gläser
sind vom Flohmarkt, die Holunderzweige aus dem Garten.


Montag, 6. August 2018

Mann kann nie genug Schneidebrettchen haben...


...oder duftende Gartenrosen oder das eine oder andere Lämmchen zur Dekoration. 

 


Die sind nämlich nicht nur für allerlei Küchenschneidereien sehr nützlich. Sie dienen gleichzeitig als dekorative Unterlagen für so manches Ensemble. Einige davon sind zweckmässig, andere einfach nur schön. Sehr alte Brettchen, die man auf dem Flohmarkt findet, man aber nicht mehr in der Küche nutzen möchte, eignen sich besonders gut als Basis für kleine Stillleben. 


 




Sonntag, 5. August 2018

Ethic Heart –Nachhaltiges Interior Design aus dem Wallis


Wer in Sion durch die Altstadt schlendert kann das Interior Geschäft «Ethic Heart» gar nicht verfehlen. Seine hervorragend gestaltete Schaufenster ziehen die Blicke des auf Schönheit erpichten Flaneurs magisch an. So ging es auch mir, als ich kürzlich bei einer Stippvisite im Unterwallis daran vorbei schlenderte. Natürlich gab es für mich kein Entkommen. Die Sirene der eklektischen Anmut rief und zog mich unweigerlich in den Laden hinein. Eine gute Entscheidung!




Bei Ethic Heart gibt es Möbel, Wohnaccessoire, Fashion-Accessoires und Kuriositäten jeder Art. Doch nicht nur das: Das Geschäft hat sich darauf spezialisiert nur exklusive und handgemachte Möbel und Accessoires zu verkaufen. Dabei geht es nicht nur um Authentizität sondern auch um fairen Handel. Diesen beiden Prämissen haben sich die Inhaber von Ethic Heart verschrieben. Mir gefällt sowas und ich konnte nicht widerstehen, eine auf Ibiza von Hand hergestellten, Hippie-Handtaschen zu erwerben. Es war Liebe auf den ersten Blick!

Ethic Heart, Rue de Lausanne 6, 1950 Sion, www.ethic-heart.com



Hippie-Tasche aus Ibiza - I am loving it!









Alle Fotos: Copyright by Landhaus Diva / Tamara Krieger

Dienstag, 17. Juli 2018

Ländliche Idylle mit Rundsicht

Alles begann mit einem klitzekleinen Inserat in der Zeitung. Ein Haus war zu verkaufen. Auf dem Land gelegen, 5 Zimmer. Bewerbungen bitte an Chiffre XYZ. Mehr war nicht zu erfahren. Catherine und Lukas Tenger hielt das allerdings nicht davon ab, trotzdem eine Bewerbung einzureichen. Viele Wochen später durften sie das Haus erstmals von aussen besichtigen. Als sie immer noch Interesse zeigten, schickte man ihnen per Post einen Schlüssel für das nun leerstehende Haus, damit sie sich in Ruhe umsehen konnten. Und genau das taten die beiden. Und zwar gründlich! Sie kamen mit Camping-Stühlen und Tischen und einer Matratze dort an und richteten sich erst mal für die Nacht ein. Es gab weder Strom noch eine Heizung und schon gar kein heisses Wasser. Doch die beiden hielt das nicht davon ab, das auf dem Campingkocher zubereitete Essen bei Kerzenschein zu geniessen und danach sanft in den Schlaf zu gleiten. Was sie geträumt haben, wissen sie heute nicht mehr, aber dass sie tief und fest geschlafen haben schon und dass danach klar war, das dieses Haus hoch über dem Zürichsee schon bald das ihrige sein würde. 


Kaffee und Kuchen mit phänomenaler Rundsicht.

20 Jahre später sitzen Catherine und Lukas noch immer gerne bei Kerzenlicht im Garten und geniessen die phänomenale Aussicht. Im Gegensatz zu damals könnten sie heute aber einfach das Licht anmachen. Das wäre allerdings nur halb so romantisch! Die Renovation ihres Heims hat denn auch viel Zeit und Schweiss gekostet, aber das Paar ist sich einig, dass sich jede Anstrengung gelohnt hat. Ihre zwei Söhne sind hier aufgewachsen und in all den Jahren wurde das Haus immer wieder umgestaltet, verschönert und vor allem heiss geliebt. Die Einrichtung hat Catherine bewusst einfach gehalten. Dennoch finden sich überall liebevoll ausgesuchte Details. Das Haus strahlt Ruhe und Harmonie aus und überzeugt mit kleinen, aber feinen Finessen. Ein Interieur, das über die Jahre gewachsen und verfeinert wurde, empfängt die Familie wenn sie nach Hause kommt. Selbst als Besucher fühlt man sich hier gleich wohl und aufgenommen. Der wunderbare Rundblick über Wiesen und Wälder tut das seine und die charmanten Gastgeberin das ihrige sowieso. Vielen Dank für Kaffee, Johannisbeerkuchen, Prosecco und die wunderbare Gesellschaft!


Das Wohnzimmer ist in hellen, ruhigen Tönen gehalten.

Der kleine Amor ist bei Tenger's immer mit dabei!

Blick vom Wohnzimmer zum Essbereich.

Detailansicht mit Bücherwand. Der Boden wurde in Handarbeit
mit weisser Lasur gestrichen.

Der Essplatz am Fenster von der Sonne beschienen.




Im Shabby Chic Buffet  bewahrt Catherine das Geschirr auf.





Eingangsbereich mit Garderobe.

Catherine Tenger hat ein Händchen für harmonische Einrichtungen.


Kleine Küche mit viel Herz eingerichtet.


Ein gut sortierter Küchengarten darf natürlich auch nicht fehlen!

Farbenfrohe Kuschel- und Fernseh-Ecke für die ganze Familie.

Catherine & Lukas Schlafzimmer unter dem Dach mit
atemberaubendem Blick über Wiesen und See.

Blick vom Balkon übers Land.

Der umgebaute Schuppen beherbergt nun hinten
eine Werkstatt und vorne eine Veranda.



Hier lässt es sich aushalten bei einem Glas Prosecco mit Seesicht.

Auch der Familienhund geniessst das Leben und den Ausblick.


Alle Fotos Copyright: Landhaus Diva

Montag, 9. Juli 2018

Hotel Hof Weissbad - Ein magischer Ort im Appenzell

Die Ortschaft Weissbad in Appenzell Innerrhoden liegt in mitten saftiger Wiesen und wird umringt von hohen Bergen. Fast wie im Märchen ragt das Bergmassiv des Alpsteigs hinter dem Hotel Hof Weissbad in den Himmel. Dort hinauf zieht es denn auch so manche Hotelgäste, wenn sie sich denn nicht gerade eine Massage gönnen oder sich im hauseigenen Swimming-Pool tummeln.  Denn das Hotel hat sich auf Wellness für Körper un Geist spezialisiert. Es bietet Kuraufenthalte und Physiotherapien genauso an wie Beauty-Treatments und kulturelle Angebote in jeder Form. 

In den Zimmern gibt es Betten mit Blumenwiesenüberwurf und
Vorhänge, die mit ihren gesmokten Abschlüssen an die Appenzeller
Trachten erinnern.
 

Ausserdem hält Essen und Trinken Körper und Seele zusammen, weshalb die Restaurationsbetriebe  von Käthi Fässler, Köchin des Jahres 2009/2010, geführt wird. Frau Fessler hat 16 Gault Millau Punkte vorzuweisen. Feinschmecker kommen voll auf ihre Kosten. Davon profitieren selbstverständlich auch Seminarteilnehmer, denn das Hotel Hof Weissbad kann auch für Seminare und Konferenzen gebucht werden. Alle Sitzungszimmer haben Tageslicht, sind mit moderner Technik ausgestattet und das Inhouse-Event-Team hilft  gerne beim Rahmenprogramm weiter.


Zimmerschlüssel mit traditionellen Appenzeller-Motiven

Selbstverständlich ist das Hotel nicht nur wegen den ansprechenden Angeboten ein Ort zum verweilen, sondern auch weil das frisch renovierte Haus auf allen Ebenen ein Augenschmaus ist. Und zwar drinnen wie draussen. Schauen Sie am besten persönlich vorbei und vergessen Sie nicht einen Spaziergang durch den fabelhaften Kräutergarten zu unternehmen.

Hotel Hof Weissbad, Im Park 1, 9057 Weissbad, www.hofweissbad.ch


Lorbeertöpfe im Kräutergarten

Kräutergarten 

Bibliothek in der Lobby
 
Event Chalet von aussen

Und von Innen. Für Kochkurse oder Apéros geeignet.

Outdoor Pavillion dient auch als Break-Out Raum.

Eines von vielen wunderschönen Blumenarrangements.

Alle Fotos Copyright by Landhaus Diva.