Donnerstag, 26. April 2012

Landhaus Diva Portraits

Conny Scharfe: Geht nicht, gibt's nicht!

 

Es ist gar nicht so einfach zu finden, dieses Juwel auf dem Lande. Und genau das macht seinen Charme aus. Das umgebaute Riegelhaus liegt zwar in unmittelbarer Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, modernen Überbauungen und Autobahn und doch ist nichts davon zu hören oder zu sehen, wenn man vor dem Bauernhaus steht. Ringsherum gibt es nichts als grüne Weiden und sanfte Hügel. Es ist das perfekte Refugium für eine Landhaus Diva wie Conny Scharfe. 
Eingangsbereich mit Union Jack Schal
Conny hat alles, was eine Landhaus Diva auszeichnet: Weitsicht, Phantasie, Stilsicherheit, Humor und Biss. Sie hat ihr Zuhause sorgfältig mit ausgewählten Möbeln und edlen Accessoires eingerichtet. Dabei achtet sie darauf, dass die antiken Merkmale der Wohnung hervorgehoben werden, aber auch, dass ihre Vorlieben zum Tragen kommen und sie ihre Ideen umsetzen kann. Conny‘s zwei Katzen, zum Beispiel, kommen durch eine Katzenklappe im Fenster des Flurs in die Wohnung. Anstatt eine profane Katzentreppe zu benutzen, hüpfen die beiden Samtpfoten auf zwei Birkenbaumstümpfen unterschiedlicher Höhe vom Fenster zum Boden. Praktisch und trotzdem ästhetisch.
 
Kachelofen mit Ofenbank im Wohnzimmer
Die Wohnung lebt von der Geschichtsträchtigkeit, die ihr aus allen Poren quillt. Im Wohnzimmer steht ein grüner Kachelofen, der die 400 jährige Geschichte des Bauernhofes erzählt, welche in Reimen in die Kacheln eingeritzt wurde. Dort lässt man sich im Winter gerne auf der Ofenbank nieder und in der Küche steht noch der Holzofenherd, in dem Conny auch mal Pizza backt. Selbstverständlich gibt es nebst den altertümlichen Zeitzeugen auch alles, was der moderne Mensch braucht. Das Haus wurde vorbildlich renoviert und verfügt über jede Annehmlichkeit. Hier kann man sich wohl fühlen. Man kann die Seele baumeln lassen und im Sommer fantastische Gartenpartys schmeissen, was Conny gerne tut.

Detail im Wohnzimmer
Sie ist übrigens bekannt für ihre Hartnäckigkeit in Sachen Event-Organisation. Ihre Maxime ist: Nichts ist unmöglich. So schenkte sie ihrem Partner kürzlich eine Reise zum schottischen St. Andrews inklusive einer Runde Golf auf dem berühmtesten Golfplatz der Welt, wo man als normal-sterbliche Landhaus Diva eigentlich gar nicht hinkommt. Jedenfalls nicht zum Golfspielen, wie sie feststellen musste. Sie liess nicht locker, recherchierte unermüdlich und fand heraus, dass man ganz wenige Tee Times via Preisausschreiben gewinnen kann. Sie pokerte und gewann. Als ihr Partner sanft darauf hinwies, dass er gerne mit ihr zusammen auf St. Andrews Golf spielen würde, packte Conny einmal mehr der Ehrgeiz und sie schaffe dank intensivem Training und einer guten Portion Glück am Sonntag vor der Abreise ihre Platzreife, ohne die sie auf dem Golfplatz nicht zugelassen worden wäre.

Conny auf der Schaukel in ihrem Garten.
Conny passt mit ihrer Fröhlichkeit und Lust am Leben hervorragend in die ländliche Idylle, die ihr Heim zu bieten hat. Tagsüber geht sie in ihrem Beruf auf, dem sie im Herzen von Zürich nachgeht, ihre Ferien verbringt sie mit Leidenschaft in fernen Ländern, von denen ihr England das Liebste ist. Doch am Ende kehrt sie immer wieder zurück in ihr kleines Paradies, wo sie Ruhe und Energie tanken kann. Wo sie bei einem Glas Prosecco im Garten in den Erinnerungen an St. Andrews schwelgen und vom Tee bei der Queen träumen kann. Geht nicht, gibt’s nicht, oder Conny?


Wohnzimmer

Schlafzimmer mit Kuschelteddys

 

Ausblick vom Schlafzimmer
Jägerlampe im Esszimmer
Schuhschrank im Flur
Conny Scharfe




Kommentare:

  1. Wenn ich bei meiner liebsten Freundin Conny zu Gast bin, fuehle ich mich sogleich in Jane Austens Zeit versetzt und bin voller Erwartung, ob Mr Darcy auch zur Teatime geladen wurde. In diesem Sinne, freue ich mich schon auf unsere naechste Landpartie, die bei Conny immer zu einem Event wird. Herzliche Gruesse von Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Ach, beneidenswert! Zwar bin ich eine eingefleischte Städterin, aber irgendwann würde ich das auch gerne mal haben.
    Was für ein wunderschön eingerichtetes Haus! Und dieser Blick auf die Wiesen und Hügel ist fast zu wunderbar. Gibt es eine Außenansicht? Würde mich sehr interessieren!
    LG, Judith

    AntwortenLöschen